Die Top Krypto-Memes laut Bitcoin Evolution aller Zeiten

Die Top Krypto-Memes aller Zeiten

Meme sind der Treibstoff, der die Kryptoökonomie antreibt. Verwertbare Bildmakros, gemeinsam benutzbare Akronyme und obskure In-Witze sind der Stoff, aus dem Krypto auch bei Bitcoin Evolution gemacht ist. Um den Beginn eines neuen Jahrzehnts zu markieren, hat man sich bemüht, die Krypto-Memes zu katalogisieren, die das letzte definiert haben. Dies sind die 50 größten Krypto-Währungsmemes aller Zeiten.

Die besten Memes laut Bitcoin Evolution
Dank Meme aus dem Jahrzehnt, das Bitcoin gebaut hat

Im Dezember veröffentlichte Buzzfeed die 100 besten Meme der Dekade. Während einige der Auswahlen in Frage gestellt werden können, kann der herkulische Aufwand, der in die Zusammenstellung der Meme gesteckt wurde, nicht in Frage gestellt werden. Was folgt, ist sein kryptografisches Gegenstück; ein erschöpfender Versuch, die Meme zu dokumentieren, die die Krypto-Kultur seit den Anfängen von Bitcoin geprägt haben. Es wird unweigerlich einige geben, die das Netz verlassen haben, aber mehr oder weniger, das sind die Krypto-Memes, die das letzte Jahrzehnt geprägt haben.

Carlos Matos

Hey, hey, hey. Wenn du nicht jeden Tag damit beginnst, deine Telegrammfreunde und verwirrten Kissenpartner mit diesen Worten zu begrüßen, kryptost du dann überhaupt? Allein für Carlos‘ dreiminütige Präsentation, bei der jede Zeile ein memetischer Klassiker ist, hat sich der Bitconnect-Ponzi gelohnt. Jetzt alle zusammen:

Das ist eine Masche.

Während wir uns über Bitconnect auslassen, wurde Carlos Matos‘ „That’s a scam!“-Refrain großzügig auf jedes Krypto-Projekt angewendet, dem die Community eine Abneigung entgegenbringt – besonders wenn die Hasser Bitcoin-Maximalisten sind, für die alles außer BTC ein Betrug ist, einschließlich Ethereum und Monero.

Ein schönes Beispiel für ein sich wiederholendes Mem, in der Art von Pepe oder Wojak, „Das ist ein Betrug!“ hat sich im Laufe der Zeit entwickelt, charakterisiert durch Leigh Cuen’s „Scam or Iteration? Coindesk-Artikel über Ethereum auf der Devcon 2019, der dann selbst von Aaron Van Wirdum in „Scam or Iteration – in Berlin, Bitcoin Diehards Still Believe in Lightning“ memoriert wurde.

In Crypto ist scheinbar alles ein Betrug, was den unglücklichen Effekt hat, dass nichts zum Betrug wird und somit eklatante Betrügereien möglich sind. Trotzdem haben wir zumindest ein nettes Mem daraus gemacht.

Technisch gesehen, hast du irgendwie dein Geld verloren

Nicht nur, dass der schamlose Bitconnect-Promoter Trevon James sich in der Legitimität des Projekts geirrt hat, er hat auch gegen Carlos verloren, als es darum ging, das dauerhafteste Mem zu beschwören. „Technisch gesehen hast du irgendwie dein Geld verloren“ bleibt Trevons bestimmender Slogan, und einer, der auf viele nachfolgende Kryptoprojekte angewandt wurde.

Bitcoin Schilderträger

Nicht alle Krypto-Memes sind Betrügereien, genauso wenig wie nicht alle Krypto-Währungen Betrügereien sind, ungeachtet dessen, was die ersten Einträge in diesem Kompendium suggerieren mögen. Als ein gesundes Beispiel können wir ins Jahr 2017 gehen, als ein Typ die US-Notenbankchefin Janet Yellen mit einem „Kaufen Sie Bitcoin“-Schild fotobombardiert hat, als sie vor dem Kongress aussagte. Der Bitcoin Sign Guy wurde zur Legende, und der Aufruf zum „Bitcoin kaufen“ bei Bitcoin Evolution wurde im Laufe der Jahre in die unwahrscheinlichsten Orte geschoben, von den Protesten gegen gelbe Westen in Frankreich bis zu den Straßen von Hongkong. Überall dort, wo es Unzufriedenheit mit dem Status quo gibt, werden „Buy bitcoin“ Straßenkunst und Slogans folgen.

DYOR

Wer hat dieses spezielle Krypto-Akronym gezüchtet? Machen Sie Ihre eigenen Nachforschungen.
Maximalisten, die Fleisch essen

Bitcoin-Maximalisten sind wandelnde Parodien ihrer selbst, die von nichts anderem als den Tränen der Altmünzer und Steakplatten leben. Wenn Sie sich pflanzlich ernähren, können Sie sich sogar als Bitcoiner bezeichnen?

Goxxed

Definiert vom Urban Dictionary als „Aufwachen und erkennen, dass deine Finanzspekulationen gerade den Bach runtergegangen sind… und du hättest es besser wissen müssen“, ist die feuchteste Krypto-Memme des Jahres 2014, auch wenn nur wenige das Verb feierten, als Mt. Gox mit jedermanns Münzen verschwand.

Dieser Beitrag wurde unter Krypto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permanentlink.